Erdbeerernte – Erdbeeren pflücken und verarbeiten

Erdbeeren sind gesund und schmecken einfach köstlich. Je nach Sorte ist die Erdbeerernte von Mitte Mai bis zum Spätherbst möglich. Ein Platz an der Sonne ist Voraussetzung, dass es wohlschmeckende und süße Erdbeeren gibt.

Wann ist der beste Zeitpunkt für die Ernte?

Da Erdbeeren nicht nachreifen, pflücke die Früchte erst, wenn sie vollständig rot sind. Pflanze am besten verschiedene Sorten an, dann hast du bis Oktober frische Erdbeeren.

 

Was ist nach der Ernte zu beachten?

Nach der Ernte kannst bzw. sollst du die Pflanze zurückschneiden. Achte darauf, dass du nicht das Herz der Pflanze verletzt. Lässt du die Blätter stehen, dann entziehst du der Pflanze wertvolle Ballaststoffe. Im Folgejahr würde es zu einer geringeren Blütenbildung kommen. Erdbeeren haben im 2. und 3. Jahr ihre Hochblüte. Doch danach solltest du die ganze Pflanze entfernen, da die Früchte von Jahr zu Jahr kleiner werden.

Damit sich der Boden erholen kann, benötigt er eine 3-jährige „Erdbeerpause“. Wähle für die nächsten Erdbeerpflanzen einen neuen Standort. Lockere, bevor du die neuen Pflanzen einsetzt, den Boden ein wenig auf. Die beste Pflanzzeit für Erdbeeren ist von August bis Ende September. Im darauffolgenden Jahr gibt’s schon die ersten Früchte zum Ernten.

Erdbeerpflanzen im Balkonkisterl
Erdbeer-Rharbarber Crumble im Glas

Köstliches mit Erdbeeren

Egal, ob du Kuchen, Marmelade oder Chutney machst: Verwende immer reife, frische sowie unbeschädigte Erdbeeren.

  • Erdbeer-Rhabarber-Crumble

    Probiere einmal das köstliche und einfache Rezept von Kostbarmacher aus.

    Zutaten für Teig-Crumble: 150 g Mehl, 80 g Zucker, 100 g kalte Butter, Prise Salz, Schale von einer ½ unbehandelten Zitrone
    Zutaten für den Obstbelag: je 200 g Erdbeeren und Rhabarber, 1 EL Zucker, 1 TL Stärke, 1 EL gehacktes Basilikum, ev. Vanilleeis

    Für den Crumble-Teig verrühre alle Zutaten in einer Küchenmaschine. Du kannst die Crumbles auch mit den Händen zubereiten. Der Teig soll bröselig werden. Stelle bis zur Weiterarbeitung die Masse in den Kühlschrank.

    Erdbeeren und Rhabarber waschen, putzen und von Stielen befreien. Schneide beides in gleichgroße Würfel. Vermische in einer Schüssel Zucker, Stärke sowie fein gehacktes Basilikum und gib das Obst dazu.
    Fette die Gläser mit Butter ein und       fülle 2/3 mit den Früchten. Anschließend kommt die bröselige Teigmasse drauf.
    Stelle die Gläser bei 180° C Ober- und Unterhitze für 35 min. in das Backrohr. Danach 10 -15 min. abkühlen lassen und am besten noch warm, mit Vanilleeis servieren.

  • Erdbeer-Chili-Chutney

    Dieses selbstgemachte Chutney schmeckt herrlich zu Fleischgerichten und Käse.

    Zutaten: 750 g Erdbeeren, 170 g Zucker, 1 ½ Zwiebeln, ½ Stk. Ingwer, 1 rote, scharfe Chilischote, 150 ml Essig, etwas Salz, 1 Zimtstange und etwas tasmanischer Pfeffer

    Zubereitung: Erdbeeren waschen, in kleine Würfel schneiden und mit Salz und Zucker in einem Topf 60 min. ziehen lassen. Währenddessen den geschälten Ingwer, die Zwiebeln und den entkernten Chili würfelig schneiden. Alle Zutaten, sowie die Zimtstange und den Essig zu den Erdbeeren geben. Damit das Chutney nicht anbrennt, die Masse bei niedriger Temperatur wärmen und immer wieder umrühren. Nach 2 – 3 Stunden soll die Masse dicklich sein. Jetzt kommt die Zimtstange heraus.
    Zum Schluss mit Pfeffer, Salz und Zucker abschmecken. Das fast noch kochende Chutney in heiß ausgewaschene Gläser füllen, schließen und für 5 min. auf den Kopf stellen.

Erdbeer-Chilli-Chutney im Glas
Erdbeermarmelade mit weißer Schokolade im Glas
  • Erdbeermarmelade mit weißer Schokolade

    Kennst du dieses Rezept? Probier‘s einmal aus. Fülle die Marmelade in kleinere Gläsern ab, dann kannst du sie als ‚Mitbringserl‘ verschenken.

    Zutaten: 1 kg Erdbeeren, ½ kg Gelierzucker, Saft und Schale einer unbehandelten Orange, 150 g gehackte weiße Schokolade

    Zubereitung: Erdbeeren waschen, putzen, klein schneiden und in einen Topf geben. Zucker, geriebene Orangenschale sowie Orangensaft dazu geben und mit einem Pürierstab mixen. Zugedeckt 12 Std. im Kühlschrank ziehen lassen.
    Nach der Ruhezeit die Masse langsam zum Kochen bringen. Immer wieder umrühren, damit die Marmelade nicht anbrennt und ca. 5 min. sprudelnd kochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die Schokolade unterrühren. Die Marmelade gleich in die heiß ausgespülten Gläser füllen, schließen und für ca. 5 min auf den Kopf stellen.

Erdbeere ist keine Beere

Hast du das gewusst? Die Erdbeere gehört nicht zu den Beeren, wie die Himbeere oder Heidelbeere, sondern zu den Rosengewächsen. Sie ist eine Scheinnussfrucht und die kleinen gelben Körnchen bezeichnet man als Nüsschen.

Alles über die reiche Sortenvielfalt der Erdbeeren findest du in unserem Artikel „Erdbeervielfalt„.

Igel zwischen reifen Erdbeeren © GettyImages

Unsere Empfehlungen

 

Kostbarmacher Set Marmelade

12 Stück

Gläser (div. Größen) + Deckel, 1kg Gelierzucker und Etiketten

Vorratsglas Myrex

4 Stück

GPI56, 106 ml. Ideal zum Einkochen von Selbstgemachtem

Einfülltrichter Edelstahl

1 Stück

aus hochwertigem Edelstahl mit besonders langen Einfüllstutzen

Rex Facettenglas 290ml

3 Stück

Mit Glasdeckel, Dichtung und Klammer

Kostbarmacher Set Marmelade

12 Stück

Gläser (div. Größen) + Deckel, 1kg Gelierzucker und Etiketten

Vorratsglas Myrex

4 Stück

GPI56, 106 ml. Ideal zum Einkochen von Selbstgemachtem

Einfülltrichter Edelstahl

1 Stück

aus hochwertigem Edelstahl mit besonders langen Einfüllstutzen

Rex Facettenglas 290ml

3 Stück

Mit Glasdeckel, Dichtung und Klammer

Mehr Obst & Gemüse

Hagebutten an einem Strauch © GettyImages © GettyImages
,

Alles über das Superfood Hagebutte

Hast du gewusst, dass die Hagebutte mehr Vitamin-C als Sanddorn oder Zitrusfrüchte enthält? Außerdem kann ein Strauch hunderte von Früchten tragen. Alles über das Superfood Hagebutte erfährst du hier.
Samen in Anzuchtschalen geben - © GettyImages© GettyImages
, ,

Gemüse durch Saatgutgewinnung vermehren

Ein spannender Teil der Gartenarbeit ist die Saatgutgewinnung. Gemüse, das besonders gut schmeckt, kannst du selber ziehen. Probiere es mit jenen Gemüsesorten, die ganz einfach zu vermehren sind. Wir zeigen dir, wie’s geht.
Beet mit verschiedenen Gemüsesorten - © GettyImages© GettyImages
, ,

Gemüsebeet für den Herbstanbau vorbereiten

Viele Beete sind im August abgeerntet. Der beste Zeitpunkt, um sich Gedanken für einen Neuanbau zu machen. Denn kein Beet sollte lange leer stehen. Außerdem willst du sicher auch im Winter frisches Gemüse genießen.
Hagebutten an einem Strauch © GettyImages © GettyImages
,

Alles über das Superfood Hagebutte

Hast du gewusst, dass die Hagebutte mehr Vitamin-C als Sanddorn oder Zitrusfrüchte enthält? Außerdem kann ein Strauch hunderte von Früchten tragen. Alles über das Superfood Hagebutte erfährst du hier.
Samen in Anzuchtschalen geben - © GettyImages© GettyImages
, ,

Gemüse durch Saatgutgewinnung vermehren

Ein spannender Teil der Gartenarbeit ist die Saatgutgewinnung. Gemüse, das besonders gut schmeckt, kannst du selber ziehen. Probiere es mit jenen Gemüsesorten, die ganz einfach zu vermehren sind. Wir zeigen dir, wie’s geht.
Beet mit verschiedenen Gemüsesorten - © GettyImages© GettyImages
, ,

Gemüsebeet für den Herbstanbau vorbereiten

Viele Beete sind im August abgeerntet. Der beste Zeitpunkt, um sich Gedanken für einen Neuanbau zu machen. Denn kein Beet sollte lange leer stehen. Außerdem willst du sicher auch im Winter frisches Gemüse genießen.