Kübelpflanzen im Frühjahr

Im Frühjahr kannst du deine Kübelpflanzen schön langsam wieder aus dem Winterquartier holen. Damit sie so richtig durchstarten können und fit für die Saison sind, gibt’s Tipps für die Vorbereitung.

Den richtigen Zeitpunkt wählen

Beginne nicht zu früh mit dem Hervorholen der Pflanzen, auch wenn die ersten Sonnenstrahlen verlockend sind. Besonders kälteempfindliche Pflanzen, wie Fuchsien, Bougainvillea, Zitronen- und Orangebäumchen, solltest du erst nach den Eisheiligen (Mitte Mai) ins Freie stellen. Dann gibt es keinen Nachtfrost mehr.

Für robuste Pflanzen, z.B. Oleander, Palme, Feige oder Olive sind Temperaturen um die 0° C kein Problem. Diese Pflanzen kannst du schon im frühen Frühling ins Freie bringen

© RWA
© RWA

Pflanzencheck

Überprüfe die Pflanzen, bevor sie nach draußen kommen auf Schädlinge (Spinnmilben, Blattläuse, weiße Fliegen). Wenn möglich, schneide die befallenen Triebe ab oder behandle sie mit einem Pflanzenschutzmittel. Wenn du deine Kübelpflanzen vor dem Einwintern nicht auf 1/3 zurückgeschnitten hast, dann kannst du das im Frühjahr noch nachholen. Pflanzen mit ersten Blühansätzen (z.B. Oleander) dürfen nicht mehr zurückgeschnitten werden.

Manchmal bekommen Pflanzen im Winterquartier extrem lange und zarte Triebe. Schneide sie mit einer scharfen Gartenschere bis zum normal dicken Trieb zurück. Bei derartigen „Auswüchsen“ haben sie zu wenig Licht bekommen oder/und der Raum war zu warm. Die ideale Temperatur zum Überwintern sind 5 – 10° C.

Tipp: Kontrolliere deine Pflanzen auch im Winterquartier regelmäßig auf Schädlingsbefall.

Kübelpflanzen umtopfen

Nur gut durchwurzelte Pflanzen benötigen ein Umtopfen. Das neue Gefäß sollte um ca. 2 cm größer sein als das alte. Schneide mit dem Messer die Wurzeln rund um den Ballen ein. Größere Wurzelballen kannst du auch rundherum mit einem Spaten abstechen. Die Erde unbedingt am Wurzelballen lassen. Gib in den neuen Pflanztopf eine 2 cm hohe Schicht Blähton als Drainageschicht ein. Anschließend kannst du ein Vlies in den Topf legen, damit sich die Erde mit dem Blähton nicht vermischt. Dann fülle das Gefäß mit hochwertiger Spezial-Erde auf.

 

© RWA
© RWA

Ab dem Frühjahr wieder öfters düngen

Damit die Pflanzen gut gedeihen, benötigen sie Nährstoffe, wie Phosphor, Stickstoff, Kalzium und Magnesium. Am besten du gibst alle 1 – 2 Wochen einen Spezial-Flüssigdünger ins Gießwasser, denn jede Pflanzenart hat so ihre eigenen Bedürfnisse. Pflanzen, die du umgetopft hast, kannst du auch mit Langzeitdünger versorgen.

AA

Gießen nicht vergessen!

Die Pflanzerde in den Töpfen kann nur wenig Wasser speichern, daher ist ein regelmäßiges Gießen notwendig. Regenwasser allein, vor allem an heißen und trockenen Tagen, ist zu wenig.

AA

Windgeschütze und sonnengeschützte Standorte wählen

Für Pflanzen ist es immer besser, wenn sie, so bald wie möglich, ins Freie gestellt werden. Frische Luft und Sonnenlicht ist „Wellness für Pflanzen“. Aber auch sie müssen sich erst wieder an die Außenbedingungen gewöhnen. Stelle sie vorerst an einem windgeschützten Ort auf. Sie sollten auch nicht gleich ins direkte Sonnenlicht gestellt werden. Gewöhne Oleander & Co. stundenweise an die Sonne, denn auch sie können einen Sonnenbrand bekommen.

Mehr Blumen & Pflanzen

© GettyImages© GettyImages
,

Kübelpflanzen im Frühjahr - SLIDER breit

Im Frühjahr kannst du deine Kübelpflanzen schön langsam wieder aus dem Winterquartier holen. Damit sie so richtig durchstarten können und fit für die Saison sind, gibt’s Tipps für die Vorbereitung.
© GettyImages© GettyImages
, ,

Rosige Zeiten im Blumentopf

Die Königin der Blumen muss nicht unbedingt in Beete eingesetzt werden, du kannst sie genauso gut auf den Balkon oder die Terrasse stellen. Mit folgenden Pflege-Tipps hast du sicher viel Freude mit deinen Rosen.
© GettyImages© GettyImages
, ,

Kletterpflanzen sind Alleskönner

Pflanzen, die ranken und klettern begrünen Hausmauern, schmücken Gartenzäune oder bieten Schutz gegen Sonneneinstrahlung – die Kletterpflanzen. Sie sind einfach Alleskönner und sollten in keinem Garten fehlen.
© GettyImages© GettyImages
,

Kübelpflanzen im Frühjahr - SLIDER breit

Im Frühjahr kannst du deine Kübelpflanzen schön langsam wieder aus dem Winterquartier holen. Damit sie so richtig durchstarten können und fit für die Saison sind, gibt’s Tipps für die Vorbereitung.
© GettyImages© GettyImages
, ,

Rosige Zeiten im Blumentopf

Die Königin der Blumen muss nicht unbedingt in Beete eingesetzt werden, du kannst sie genauso gut auf den Balkon oder die Terrasse stellen. Mit folgenden Pflege-Tipps hast du sicher viel Freude mit deinen Rosen.
© GettyImages© GettyImages
, ,

Kletterpflanzen sind Alleskönner

Pflanzen, die ranken und klettern begrünen Hausmauern, schmücken Gartenzäune oder bieten Schutz gegen Sonneneinstrahlung – die Kletterpflanzen. Sie sind einfach Alleskönner und sollten in keinem Garten fehlen.