Rasenpflege im Frühjahr

Der Rasen ist nach dem Winter oft nicht wirklich eine Augenweide. Aber was tun, damit der Rasen so aussieht wie auf der Rasensamenpackung? Alles nur im Photoshop möglich? Natürlich nicht! Wir haben die Lösungen wie du zu einem grünen Rasenteppich kommen kannst. Und gleich vorweg: Ein schöner Rasen ist keine Hexerei.

Der erste Rasenschnitt nach dem Winter

Wenn die Außentemperaturen auch nachts über 10° C steigen, dann beginnen die Grashalme zu wachsen und der erste Schnitt kann erfolgen. Mähe den Rasen die ersten 2 Mal auf ca. 5 – 7 cm Schnitthöhe. Bevor du den Rasen vertikutierst, stelle beim 3. Mal Mähen den Rasenmäher auf 3 – 4 cm ein.

Den Rasen vertikutieren

Nach dem 3. Rasenschnitt erfolgt das Vertikutieren. Fahre mit dem Vertikutierer einmal die Längs- und einmal die Querrichtung. Du ersparst dir viel Zeit, wenn du einen Vertikutierer mit Fangkorb nimmst. Man glaubt gar nicht wie viel verfilztes Gras und Moos zusammenkommen.

© RWA
© RWA

Nicht verzweifeln, sondern nachsäen

Nach dem Vertikutieren sieht der Rasen schlimmer als vorher aus. Du hast nichts falsch gemacht, aber das abgestorbene Gras gehörte einfach raus. Jetzt bekommen die gesunden Grashalme wieder Luft und können nicht nur wachsen, sondern sich auch vermehren. Es kann natürlich sein, dass dein Rasen so verfilzt war, dass jetzt mehr oder weniger große Löcher entstanden sind. Keine Sorge. Dafür gibt’s eine Lösung. Verteile einfach auf die kahlen Stellen einen Rasensamen für die Nachsaat. Die Rasenkeime sind umgeben von einer Schutzhülle und werden daher von den Vögeln nicht gefressen. Außerdem keimen sie schneller als normale Rasensamen. Danach vorsichtig die nachgesäten Stellen wässern. Bis zur Keimung solltest du die Flächen täglich wässern.

Düngen, damit der Rasen groß und stark wird

Mit einem Langzeitdünger kannst du den Rasen wieder ‚aufpäppeln‘. Beachte bitte genau die Anleitung auf der Verpackung. Darauf steht auch auf welche Stufe du den Düngerwagen einstellen sollst, damit die richtige Dosis ausgebracht wird. Anschließend den Rasen gießen.

Gießen – mähen – gießen – mähen …

Gieße den Rasen nur 1 – 2 Mal pro Woche damit die Wurzeln der Grashalme nach unten wachsen. Nur die nachgesäten Stellen benötigen, bis die ersten Grashalme rausschauen, täglich Wasser. Wenn du den Rasen mindestens 1 Mal pro Woche mähst, haben die Unkräuter nur wenig Chance sich breit zu machen

Jetzt hast du für den Rasen alles getan, was möglich war. Der Rasen wird in den nächsten Wochen sprießen und du wirst ihn nicht wiedererkennen. Damit du dich erinnern kannst, wie er vor der Saison ausgesehen hat, kannst du ein ‚vorher‘ Foto machen.

Überblick für die Frühjahrspflege:

  • Gießen: 1-2 Mal pro Woche
  • Mähen: 1 Mal pro Woche
  • Vertikutieren: erst nach dem 3. Mal Mähen
  • Düngen: nach dem Vertikutieren
  • Nachsaat: bei Bedarf

Mehr zum Thema Rasen

© Getty Images© Getty Images
,

Rasen(d) schön

Einmal einen schönen Rasen zum Mitnehmen bitte! Mähen, Gießen und Düngen sind dabei die wichtigsten Punkte, wenn der Rasen nicht nur grün, sondern auch fast unkrautfrei bleiben soll.
, ,

Rasenpflege im Frühjahr

Nach dem Winter ist der Rasen nicht gerade eine Augenweide und er hat sich eine besondere Pflege verdient. Dafür eignet sich am besten eine intensive Frühjahrskur, die deinem Rasen wieder die nötige Kraft und Energie zurückgibt.
© Getty Images
,

Rasen gießen & düngen

Ein saftig grüner und dichter Rasen ist der Traum eines jeden Gartenbesitzers. Ob du deinen Rasen düngen musst, kannst du am besten am Rasen selbst erkennen. Auch das Gießen hat einen hohen Stellenwert bei der Rasenpflege.
© Getty Images© Getty Images
,

Rasen(d) schön

Einmal einen schönen Rasen zum Mitnehmen bitte! Mähen, Gießen und Düngen sind dabei die wichtigsten Punkte, wenn der Rasen nicht nur grün, sondern auch fast unkrautfrei bleiben soll.
, ,

Rasenpflege im Frühjahr

Nach dem Winter ist der Rasen nicht gerade eine Augenweide und er hat sich eine besondere Pflege verdient. Dafür eignet sich am besten eine intensive Frühjahrskur, die deinem Rasen wieder die nötige Kraft und Energie zurückgibt.
© Getty Images
,

Rasen gießen & düngen

Ein saftig grüner und dichter Rasen ist der Traum eines jeden Gartenbesitzers. Ob du deinen Rasen düngen musst, kannst du am besten am Rasen selbst erkennen. Auch das Gießen hat einen hohen Stellenwert bei der Rasenpflege.