Vogelfutterhaus

Futterstellen sind für unsere heimischen Vögel eine großartige Unterstützung, besonders in den kalten Monaten des Jahres. Wenn du gerne bastelst, kannst du dir so ein Futterhäuschen ganz einfach selber bauen. Dieses lässt sich toll mit dem unterschiedlichsten Vogelfutter befüllen.

Copyright Musik: Payday – Jason Farnham CC BY

Step-by-Step Anleitung

Für die kleinen hungrigen Gartenbewohner bauen wir eine Futterhaus aus Tontöpfen. Mit wenigen Handgriffen entsteht im Handumdrehen eine nützliche Futterstelle für deine Vögel.

Das brauchst du:

  • einen Tontopf
  • zwei Untersetzer
  • Bohrmaschine
  • 2 scharfe Stein- bzw. Keramikbohrer, Durchmesser 1 cm und 1,5 cm
  • 1 m lange und ca. 10 mm dicke Juteschnur
  • 1 kg Vogelfutter, zB Alpha Vogeltraum

© RWA
© RWA

Step 1: zuerst legst du dir deinen Tontopf, die beiden Untersetzer und den Bohrer zurecht, denn als allererstes werden die Löcher gebohrt.

Dafür werden zunächst in die beiden Untersetzer in der Mitte ein entsprechend großes Loch gebohrt, sodass die dicke Juteschnur gut durchpasst.

Danach bohrst du ein Loch an den unteren Rand des Tontopfes. Dieses Loch muss etwas größer sein als die vorherigen beiden, da hier das Vogelfutter (zB Sonnenblumenkerne, Erdnüsse, etc.) rauslaufen wird.

Tipp: damit dir der Ton nicht bricht,stellst du das Gefäß auf eine weiche Unterlage, z.B. Rasen oder auf zwei Holzbrettchen. Bei einer harten Unterlage könnte der Ton sonst springen.

Step 2: jetzt kommt schon die Juteschnur zum Einsatz. Achte beim Kauf darauf, dass diese eine ordentliche Stärke (ca. 10 mm) aufweist – immerhin soll sie nachher das Gewicht der Vogelfutters aushalten.

Nachdem du dir ein langes Stück Schnur abgeschnitten hast, fädelst du diese durch die einzelnen Löcher. Du beginnst dabei mit dem Untersetzer, welche den Boden des Vogelfutterhäuschen bildet. Hier verknotest du die Schnur ordentlich, damit diese nicht durchrutschen kann.

Danach ziehst du die Schnur durch das schon bereits vorhandene Loch des Tontopfs und zum Schluss durch das gebohrte Loch des zweiten Untersetzers. Das Ende der Schnur sollte eine gewisse Länge haben, damit du das Häuschen auch entsprechend aufhängen kannst.

© RWA

Step 3: jetzt kommt schon das Vogelfutter zum Einsatz. Dieses leerst du in den Tontopf.

Bei der Befüllung des Häuschens kannst du deiner kreativen Ader freien Lauf lassen. Angefangen von gehackten Erdnusskernen, Sonnenblumenkernen oder einem bunten Mix aus vielen verschiedenen Körnern.

Tipp: füttere auf keinen Fall Essensreste, Fleisch, Brot oder ähnliches. Davon werden die Tiere krank oder können sogar daran sterben.

Step 4: nun kannst du ein schönes Plätzchen für dein selbstgemachtes Vogelhäuschen suchen.

Achte bei der Platzwahl darauf, dass es sich um einen geschützten und nicht zu sonnigen Platz handelt.

Das Häuschen sollte auch entsprechend hoch angebracht werden, sodass die natürlichen Feinde der Vögel kein leichtes Spiel haben.

Weitere DIY-Videos

Auf unserem Lagerhaus Youtube-Channel findest du viele weitere Inspirationen für deinen Garten oder Balkon.

hier geht`s zu den Videos

© Getty Images

Mehr Tipps & Tricks

© RWA© RWA
,

Reifen Schneemann

Dir fehlt noch die passende weihnachtliche Dekoration? Dann haben wir eine tolle Idee für dich - bastle aus deinen alten Auto- oder Mopedreifen einen winterlichen Schneemann. Das hat bestimmt nicht ein jeder vor der Haustür!
© RWA
, ,

Adventkranz binden

Adventkranz selber binden - das ist eine lang bewährte Tradition. Jedes Jahr zu Weihnachten läutet der Adventkranz offiziell die Weihnachtszeit ein. In unserer Schritt-für-Schritt Anleitung zeigen wir dir, wie du einen perfekten Kranz zauberst.
© RWA© RWA
, ,

DIY Adventkalender

Rechtzeitig bevor der Advent an die Tür klopft, basteln wir einen Adventkalender aus wenigen Materialien. Befüllen kannst du diesen mit all deinen Lieblingssachen, denn die einzelnen "Türchen" bieten ausreichend Platz.
© RWA© RWA
,

Reifen Schneemann

Dir fehlt noch die passende weihnachtliche Dekoration? Dann haben wir eine tolle Idee für dich - bastle aus deinen alten Auto- oder Mopedreifen einen winterlichen Schneemann. Das hat bestimmt nicht ein jeder vor der Haustür!
© RWA
, ,

Adventkranz binden

Adventkranz selber binden - das ist eine lang bewährte Tradition. Jedes Jahr zu Weihnachten läutet der Adventkranz offiziell die Weihnachtszeit ein. In unserer Schritt-für-Schritt Anleitung zeigen wir dir, wie du einen perfekten Kranz zauberst.
© RWA© RWA
, ,

DIY Adventkalender

Rechtzeitig bevor der Advent an die Tür klopft, basteln wir einen Adventkalender aus wenigen Materialien. Befüllen kannst du diesen mit all deinen Lieblingssachen, denn die einzelnen "Türchen" bieten ausreichend Platz.