Hyazinthen in Wachs

Hyazinthen in Wachs lassen sich ohne viel Aufwand selbst machen. Eine farbenfrohe Dekoration an der du dich lange Zeit über erfreuen kannst, denn sie brauchen weder Wasser noch Dünger.

Step-by-Step Anleitung

Für deine selbstgemachten Hyazinthen in Wachs benötigst du folgende Materialien:

  • vorgezogene Blumenzwiebel
  • Kerzenreste ohne Docht
  • Messer
  • Schneidbrett
  • 2 Marmeladegläser oder ähnlich bruchfeste Gläser
  • Kochtopf
  • Backpapier
© RWA
© RWA

Der Vorteil einer Blumenzwiebel in Wachs ist, dass sie kein Wasser oder andere Nährstoffe mehr benötigt. In der Zwiebel steckt alles, was die Pflanze braucht. Es eignen sich jedoch nicht alle Blumenzwiebel für diesen Vorgang. Im Frühjahr ist die Hyazinthe dafür am besten geeignet.

AA

Step 1:

Nimm die Hyazinthe, die Blumenzwiebel sollte ein wenig ausgetrieben sein, aus dem Topf. Entferne vorsichtig Erde und Wurzeln von der Knolle. Du kannst die Wurzeln auch einfach abschneiden.

Step 2:

Stelle die Blumenzwiebel für mindestens 12 Stunden in ein Wasserbad. So kann sich die Pflanze mit Wasser richtig vollsaugen. Tupfe sie anschließend gründlich trocken. Ein Marmeladeglas eignet sich am besten, da es die perfekte Form hat um die Pflanze gerade zu halten.

Während diesen 12 Stunden holt sich die Blumenzwiebel so viel Wasser, dass sie später schön wachsen kann.

Tipp: Statt einem Marmeladeglas könnt ihr auch gut ausgewaschene Konservendosen verwenden.

© RWA

© RWA

Step 3: 

Schneide Wachs, von beispielsweise einer Kerze oder Teelichtern, in kleine Stücke und erwärme das bruchfeste Glas in einem Wasserbad. Achte darauf, dass du kein Stück Docht mit schneidest, sonst hast du unschöne Stücke in deinem Wachs.

Bei diesem Schritt bedarf es etwas Fingerspitzengefühl, das Wachs darf nicht kochen. Lasse es langsam schmelzen, denn das Wachs soll nicht zu heiß sein, sonst wird die Knolle dadurch beschädigt. Es sollte jedoch auch flüssig und ohne Stückchen sein. So verteilt sich das Wachs schön gleichmäßig.

Step 4: 

Tauche die Knolle kurz in das flüssige Wachs. Wiederhole diesen Vorgang so oft, bis die gesamte Blumenzwiebel gleichmäßig mit Wachs ummantelt ist.

Ein wenig Geduld bis das Wachs gänzlich ausgehärtet ist. Nun kannst du die Blumenzwiebel als Dekoration vielseitig verwenden.

Tipp: Stelle die Blumenzwiebel, bis das Wachs fest ist, auf ein Backpapier. Sie lässt sich später leicht lösen und du kannst die fertige Wachs-Blumenzwiebel dort hin stellen wo es dir am Besten gefällt.

© RWA

Weitere DIY-Videos

Auf unserem Lagerhaus Youtube-Channel findest du viele weitere Inspirationen für deinen Garten oder Balkon.

hier geht`s zu den Videos

© Getty Images

Mehr Tipps & Tricks

© RWA© RWA
, ,

Kresse-Ostereier

Rechtzeitig vor Ostern zeigen wir dir wie du Kresse-Ostereier selbst basteln kannst. Sie eignen sich nicht nur als außergewöhnliche Osterdekoration, sondern auch als Ostergeschenk für deine Liebsten.
© RWA© RWA
, ,

Glühbirnen Vase

Du möchtest mit deiner Deko den Frühling ins Haus holen? Dann haben wir das richtige für dich, eine Glühbirnen Vase. Mit wenig Aufwand kannst du deine alten Glühbirnen in echte Hingucker verwandeln.
© RWA© RWA
, ,

Hyazinthen in Wachs

Hyazinthen in Wachs lassen sich ohne viel Aufwand selbst machen. Eine farbenfrohe Dekoration an der du dich lange Zeit über erfreuen kannst, denn sie brauchen weder Wasser oder andere Pflege.
© RWA© RWA
, ,

Kresse-Ostereier

Rechtzeitig vor Ostern zeigen wir dir wie du Kresse-Ostereier selbst basteln kannst. Sie eignen sich nicht nur als außergewöhnliche Osterdekoration, sondern auch als Ostergeschenk für deine Liebsten.
© RWA© RWA
, ,

Glühbirnen Vase

Du möchtest mit deiner Deko den Frühling ins Haus holen? Dann haben wir das richtige für dich, eine Glühbirnen Vase. Mit wenig Aufwand kannst du deine alten Glühbirnen in echte Hingucker verwandeln.
© RWA© RWA
, ,

Hyazinthen in Wachs

Hyazinthen in Wachs lassen sich ohne viel Aufwand selbst machen. Eine farbenfrohe Dekoration an der du dich lange Zeit über erfreuen kannst, denn sie brauchen weder Wasser oder andere Pflege.