Vögel richtig füttern

Vom Frühjahr bis zum Spätsommer kannst du das bunte Treiben der Wildvögel in deinem Garten beobachten. Gegen Ende des Sommers zieht es viele von Ihnen in wärmere Gegenden. Man kann es ihnen nicht übel nehmen. Würde manch einer von uns auch gerne tun.

Gefiederte Gäste im Garten willkommen heißen

Damit dein Garten im Winter nicht wie ausgestorben aussieht, kannst du die Vögel, die auch während der kalten Jahreszeit bei uns bleiben, mit Futter verwöhnen.

Behandle Vögel wie Gäste, dann besuchen sie gerne deinen Garten und kommen immer wieder. Was dich als guter Gastgeber auszeichnet? Stelle unterschiedliche Futterhäuschen auf und verschiedene Futterquellen zur Verfügung. Dann hast du die Chance, dass Amsel, Fink & Co zu dir kommen.

Ein Vogelfutter für alle?

Jedes Tier hat sein bevorzugtes Futter. Ein Vogelfutter für alle gibt es daher nicht. Du kannst z.B. das Vogelmischfutter „Wintertraum“ von Alpha-Tierfutter (gibt’s exklusiv im Lagerhaus) anbieten. Damit erreichst du, ohne viel Aufwand, eine große Auswahl an Vögel.

© RWA

Welches Futter für heimische Wintervögel anbieten?

Amsel, Blaumeise,  Kohlmeise, Haussperling, Stieglitz, Buntspecht und Buchfink sind die bekanntesten heimischen Vögel die den Winter bei uns verbringen. Damit viele Wildvögel zu dir auf Besuch kommen, solltest du ihnen ihr Lieblingsfutter anbieten.

  • Amseln bevorzugen weiche Nahrung, wie fettgetränkte Haferflocken oder Rosinen. Aber bitte nicht die in Rum getränkten Rosinen.
    Alpha-Vogelfutter: Müslimischung, Winterfettfutter
  • Blaumeisen sind sehr geschickt und können mit ihrem spitzen Schnabel Sonnenblumenkerne aufhacken.
    Alpha-Vogelfutter: Nuss-Stangen, Knödel, Ringe, Sonnenblumenkerne geschält & ungeschält, Müslimischung, Erdnüsse ganz & gehackt, Streufutter, Futterhanf, Vogeltraum
  • Die Kohlmeise liebt den Wald, besucht auch gerne Parks und Gärten. Hoffentlich bald auch deinen Garten. Mit folgenden Snacks kannst du sie locken:
    Alpha-Vogelfutter: Nuss-Stangen, Knödel, Ringe, Müslimischung, Streufutter, Erdnüsse ganz & gehackt, Sonnenblumenkerne geschält & ungeschält, Futterhanf, Vogeltraum
  • Der Haussperling wird gerne der „freche“ Spatz genannt. Er traut sich ziemlich nahe an den Menschen heran und kommt gerne in Dörfer und Städte. Die kleinen Vögel sind sehr sozial. Haben sie eine ergiebige Nahrungsquelle gefunden, so machen sie sich mit lautem Tschilpen bemerkbar und warten mit dem Fressen bis ihre gefiederten Freund kommen.
    Alpha-Vogelfutter: Müslimischung, Erdnüsse gehackt, Streufutter, Sonnenblumenkerne geschält & ungeschält, Hirse, Futterhanf, Vogeltraum

© RWA
© Getty Images
  • Der Stieglitz wird auch Distelfink genannt. Warum, liegt naheliegend: Er hat einen relativ langen Schnabel und kann damit die Samen von Disteln geschickt herausholen. Früher sind alle Stieglitze in Richtung Süden gezogen. In letzter Zeit überwintern sie immer öfter bei uns und besuchen sehr gerne Futterhäuschen.
    Alpha-Vogelfutter: Müslimischung, Streufutter, Erdnüsse gehackt, Futterhanf, Vogeltraum
  • Der Buntspecht könnte ein regelmäßiger Gast bei dir sein. Besonders freut er sich über Fettfutter, aber auch Nüsse zählen zu seinen bevorzugten Speisen.
    Alpha-Vogelfutter: Fettblock, Nuss-Stangen, Knödel, Ringe, Müslimischung, Erdnuss ganz & gehackt, Streufutter, Sonnenblumenkerne geschält & ungeschält, Vogeltraum
  • Nicht alle Buchfinken bleiben den Winter über bei uns, meist nur einige Männchen. Warum der Vogel Buchfink heißt ist schnell erklärt. Er frisst sehr gerne Bucheckern, aber auch verschiedene andere Samen.
    Alpha-Vogelfutter: Sonnenblumenkerne geschält & ungeschält, Müslimischungen, Erdnüsse gehackt, Streufutter, Futterhanf, Vogeltraum

Wichtiger Hinweis: Füttere Vögel auf keinen Fall mit Essensreste, wie Fleisch, Brot Süßes oder ähnlichem, denn davon werden sie krank oder können sogar daran sterben.

Futterstelle optimal anbringen

Das Vogelfutter für deine gefiederten Freunde hast du eingekauft. Jetzt benötigst du noch ein oder mehrere Futterhäuschen. Doch wo stellst du sie am besten auf?

Vogel-Futterhaus: Stell das Futterhäuschen windgeschützt, in einem Mindestabstand von 2 m zur Wand und in einer Höhe von 2 – 3 m auf. Achte darauf, dass das Futter nicht nass werden kann und dass auch nicht andere Tiere, wie Katzen, dran kommen.

Knödel, Säulen & Ringe: Meisenknödel oder Meisenringe sowie Futtersäulen werden am besten auf Äste von Bäumen und Sträuchern gehängt.

Damit es kein Gedränge beim Futterhäuschen gibt, kannst du mehrere Futterstellen aufbauen. Oberstes Gebot: Die Futterstellen immer sauber halten, damit es zu keiner Übertragung von Krankheiten kommt. Achte vor allem darauf, dass der Kot keinen Kontakt zum Futter hat. Verwende zum Säubern immer Handschuhe und reinige das Vogelhäuschen am besten mit warmem Wasser und einer Bürste. Verwende bitte keine Reinigungsmittel.

© RWA
© RWA

Vogeltränken auch im Winter aufstellen

Vögel haben natürlich auch im Winter einen Flüssigkeitsbedarf. Stelle eine Vogeltränke so auf, dass Katzen und andere Tiere keinen Zugang zur Wasserstelle haben.

Hast du gewusst, dass …

… es bei uns insgesamt 420 Vogelarten gibt und davon 120 Vogelarten überwintern?

Ganz schön viele, oder? Interessant zu beobachten wie viele verschiedene Vögel bei dir im Garten herumfliegen werden. Werde zum Birdwatcher und schau dir täglich das Liveprogramm vor deinem Fenster an.

Natürlich kannst du auch ein Vogelhäuschen auf deinem Balkon oder auf deiner Terrasse aufstellen.

Weitere DIY-Videos

Auf unserem Lagerhaus Youtube-Channel findest du viele weitere Inspirationen für deinen Garten oder Balkon.

hier geht`s zu den Videos

© Getty Images

Mehr Tipps & Tricks

© RWA© RWA
,

Reifen Schneemann

Dir fehlt noch die passende weihnachtliche Dekoration? Dann haben wir eine tolle Idee für dich - bastle aus deinen alten Auto- oder Mopedreifen einen winterlichen Schneemann. Das hat bestimmt nicht ein jeder vor der Haustür!
© RWA
, ,

Adventkranz binden

Adventkranz selber binden - das ist eine lang bewährte Tradition. Jedes Jahr zu Weihnachten läutet der Adventkranz offiziell die Weihnachtszeit ein. In unserer Schritt-für-Schritt Anleitung zeigen wir dir, wie du einen perfekten Kranz zauberst.
© RWA© RWA
, ,

DIY Adventkalender

Rechtzeitig bevor der Advent an die Tür klopft, basteln wir einen Adventkalender aus wenigen Materialien. Befüllen kannst du diesen mit all deinen Lieblingssachen, denn die einzelnen "Türchen" bieten ausreichend Platz.
© RWA© RWA
,

Reifen Schneemann

Dir fehlt noch die passende weihnachtliche Dekoration? Dann haben wir eine tolle Idee für dich - bastle aus deinen alten Auto- oder Mopedreifen einen winterlichen Schneemann. Das hat bestimmt nicht ein jeder vor der Haustür!
© RWA
, ,

Adventkranz binden

Adventkranz selber binden - das ist eine lang bewährte Tradition. Jedes Jahr zu Weihnachten läutet der Adventkranz offiziell die Weihnachtszeit ein. In unserer Schritt-für-Schritt Anleitung zeigen wir dir, wie du einen perfekten Kranz zauberst.
© RWA© RWA
, ,

DIY Adventkalender

Rechtzeitig bevor der Advent an die Tür klopft, basteln wir einen Adventkalender aus wenigen Materialien. Befüllen kannst du diesen mit all deinen Lieblingssachen, denn die einzelnen "Türchen" bieten ausreichend Platz.