Buchsbaumzünsler biologisch bekämpfen

Buchsbäume sind elegante und dekorative Garten- und Heckenpflanzen. Leider sind die Pflanzen auch beim Buchsbaumzünsler sehr beliebt. Stärke daher den Buchs von Beginn an, damit der Zünsler keine Chance hat.

Der Buchsbaumzünsler zerstört Buchsbäume

Prinzipiell ist der Buchs pflegeleicht. Doch in den letzten Jahren wurde die Pflanze durch den Buchsbaumzünsler massiv bedroht und teilweise oder ganz zerstört. Der Buchsbaumzünsler legt die Eier bevorzugt auf nicht befallenen Pflanzen ab. Da er sich schnell vermehrt, ist ein mehrmaliger Befall möglich. Vorbeugend helfen nur regelmäßige Kontrollen. Sind die ersten Raupen sichtbar, sollte schnellstens gehandelt werden.

Gesundheitsvorsorge beim Buchsbaum

  • Boden: Der Buchs bevorzugt lehmige, kalkhaltige Böden.
  • Düngung: Dünge den Buchsbaum regelmäßig mit einem Spezial-Buchsbaum-Dünger, z.B. IMMERGRÜN Buchsbaumdünger (erhältlich in deinem Lagerhaus oder im Lagerhaus Online Shop). Die letzte Düngung vor dem Winter erfolgt Ende August.
  • Schnitt: Ein richtiger Schnitt trägt ebenfalls zur Stärkung der Pflanze bei. Schneide die Pflanze nur an trockenen und bedeckten Tagen. Bei Sonnenschein würden die Blätter verbrennen und bei Nässe droht Pilzbefall. Achte darauf, dass das Werkzeug scharf und sauber ist. Damit du keine Krankheiten überträgst, reinige vor dem Schneiden die Klingen. Du kannst dafür Alkohol, einen speziellen Desinfektionsspray für Gartengeräte oder Spiritus verwenden. Die beste Zeit zum Schneiden ist von April bis September.
Mehrere gepflanzte Buchsbäume © GettyImages
© GettyImages

Buchsbaumzünsler erkennen

Kontrolliere deinen Buchs regelmäßig: Achte schon im Frühjahr auf gelbgrüne Raupen und Gespinste. Biege die Zweige vorsichtig zur Seite und schaue vor allem ins Innere, denn die Raupen knabbern sich gemeinerweise von innen nach außen. Sind bereits von außen Schäden zu erkennen, hat der Buchsbaumzünsler schon massiv zugeschlagen. Du kannst den Buchs dann kaum noch retten. Typische Schäden sind zerfressene und hellbeige gefärbte Blätter. Oft sieht man nur noch Blattrippen oder den Blattstiel. Bei stärkerem Befall sind auch die Gespinste von außen deutlich zu erkennen.

Buchsbaumzünsler bekämpfen

Hast du einige Raupen entdeckt, dann handle schnell:

  • Raupen einsammeln, in ein Plastiksackerl stecken, verschließen und im Restmüll entsorgen. Fasse die Raupen immer mit Handschuhen an! Befinden sich bereits Gespinste auf dem Buchs, dann schneide sie mit einer Schere heraus. Anschließend den ganzen Strauch, vor allem auch innen, mit einem Wasserschlauch kräftig abspritzen.
  • Ein gutes biologisches Mittel ist auch die Buchsbaumzünslerfalle von Immergrün (erhältlich in deinem Lagerhaus oder im Lagerhaus Online Shop). Die männlichen Buchsbaumzünsler-Falter werden vom Duft der Lockstoffkapsel angezogen und die Schädlinge bleiben am Leimboden kleben. Die Weibchen können dadurch nicht befruchtet werden und die lästigen Nachkommen bleiben aus.
  • Mit Urgesteinsmehl (erhältlich in deinem Lagerhaus oder im Lagerhaus Online Shop) kannst du auch gegen die Buchsbaumzünsler vorgehen. Mische Wasser mit Urgesteinsmehl und spritze die Paste auf die Blätter. Durch den weißen Film wird die Eiablage des Zünslers erschwert und die Fresswerkzeuge der Raupen verkleben. Allerdings muss der Vorgang nach jedem Regen wiederholt werden.
  • Bei größerem Befall verwende ein biologisches Insektizid. Benetze damit die gesamte Pflanze, insbesondere auch den inneren Bereich des Busches.
  • Einzelne Pflanzen können auch mit einem starken Wasserstrahl vom Zünsler befreit werden. Lege eine Folie unter die Pflanze, damit du alle herunterfallenden Raupen problemlos einsammeln kannst.
IMMERGRÜN Buchsbaumzünslerfalle
Schaden am Buchsbaum © GettyImages

Buchsbaumpilz

Leider wird der Buchs nicht nur vom Buchsbaumzünsler heimgesucht, sondern auch vom Buchsbaumpilz. Die Blätter bekommen zuerst dunkelbraune Flecken, dann zeigt sich auf der Blattunterseite ein weißer Belag und schließlich verliert der Buchs die Blätter. Die abgefallenen Blätter solltest du in der Biotonne entsorgen und nicht auf dem Kompost. Behandle den ganzen Strauch von innen nach außen mit einem biologischen Pflanzenschutzmittel.

Ist die Pflanze durch den Baumpilz nicht mehr zu retten, dann entferne sie. Wenn du an gleicher Stelle wieder einen Buchsbaum pflanzen willst, dann solltest du die Erde unbedingt tauschen, da der Erreger viele Jahre im Boden überlebt.

Alternativen zum Buchsbaum

Der japanische Ilex Crenata sieht dem beliebten Buchsbaum zum Verwechseln ähnlich. Die Pflanze lässt sich genauso gut wie der Buchs schneiden und wird vom Buchsbaumzünsler nicht befallen. Eine echt gute Ersatzpflanze.

Der immergrüne Liguster hat den Vorteil, dass er schneller als der Buchs wächst. Du hast sehr bald wieder eine immergrüne Hecke.

Die Stechpalme (es gibt auch stachelfreie Sorten) mit ihren dunkelgrünen zackigen Blätter und den tiefroten Beeren wächst langsam, kann aber sehr hoch werden. Nur die Zwergstechpalme bleibt unter 50 cm. Du kannst sie sehr gut in Form schneiden. In halbschattiger bis schattiger Lage wächst sie am besten. Achtung: Die Beeren sind für Mensch und Tier sehr giftig.

Unser Nützlings- und Schädlingslexikon

Mehr Infos über die wichtigsten Nützlinge und Schädlinge gibt’s in unserem Lexikon.

Unsere Empfehlungen

 

IMMERGRÜN Buchsbaumdünger

1 Flasche

Mit Spurennährstoffen, speziell abgestimmt auf die Nährstoffbedürfnisse

IMMERGRÜN Buchsbaumzünslerfalle

1 Packung

Monitoringfalle, dient zur Feststellung eines Buchsbaumzünslerbefalls

Buchsschere Comfort

1 Stück

Besonders geeignet für den exakten und komfortablen Sträucherschnitt

Lockstoff Buchsbaumzünsler

1 Packung

Zum Abfangen des Zünslermännchens während des Ausschwärmens

IMMERGRÜN Buchsbaumdünger

© RWA

1 Flasche

Mit Spurennährstoffen, speziell abgestimmt auf die Nährstoffbedürfnisse

IMMERGRÜN Buchsbaumzünslerfalle

1 Packung

Monitoringfalle, dient zur Feststellung eines Buchsbaumzünslerbefalls

Buchsschere Comfort

1 Stück

Besonders geeignet für den exakten und komfortablen Sträucherschnitt

Lockstoff Buchsbaumzünsler

1 Packung

Zum Abfangen des Zünslermännchens während des Ausschwärmens

Mehr Nützlinge & Schädlinge

Buchsbaumzünsler© GettyImages
, ,

Buchsbaumzünsler biologisch bekämpfen

Buchsbäume sind elegante und dekorative Garten- und Heckenpflanzen. Leider sind die Pflanzen auch beim Buchsbaumzünsler sehr beliebt. Stärke daher den Buchs von Beginn an, damit der Zünsler keine Chance hat.
Tigerschnegel im Garten © GettyImages© GettyImages
, ,

Tigerschnegel - der Nützling im Garten

Tigerschnegel sind Nützlinge. Sie knabbern weder Erdbeeren noch Gurken an, diese Schneckenart frisst u.a. seine Artgenossen, die Nacktschnecken, auf.
© GettyImages© GettyImages
, ,

Blattläusealarm

Blattläuse befallen Blumen, Kräuter, Obstbäume und Gemüse. Fast keine Pflanze ist vor ihnen sicher. Mach deine Pflanze stark, damit sie einen Lausbefall abwehren kann. Sind sie schon da, dann bekämpfe sie mit natürlichen Mitteln. Wir zeigen dir wie’s geht.
Buchsbaumzünsler© GettyImages
, ,

Buchsbaumzünsler biologisch bekämpfen

Buchsbäume sind elegante und dekorative Garten- und Heckenpflanzen. Leider sind die Pflanzen auch beim Buchsbaumzünsler sehr beliebt. Stärke daher den Buchs von Beginn an, damit der Zünsler keine Chance hat.
Tigerschnegel im Garten © GettyImages© GettyImages
, ,

Tigerschnegel - der Nützling im Garten

Tigerschnegel sind Nützlinge. Sie knabbern weder Erdbeeren noch Gurken an, diese Schneckenart frisst u.a. seine Artgenossen, die Nacktschnecken, auf.
© GettyImages© GettyImages
, ,

Blattläusealarm

Blattläuse befallen Blumen, Kräuter, Obstbäume und Gemüse. Fast keine Pflanze ist vor ihnen sicher. Mach deine Pflanze stark, damit sie einen Lausbefall abwehren kann. Sind sie schon da, dann bekämpfe sie mit natürlichen Mitteln. Wir zeigen dir wie’s geht.