Kompostieren bedeutet, im Kreislauf der Natur zu gärtnern, denn aus Garten- und Küchenabfällen wird wertvoller, kostenloser Dünger. Alles was du brauchst, ist ein wenig Zeit; das Material liefert dir dein Garten.

Ein Windlicht im Aquarium-Stil – das ist doch mal was! Dadurch können die beiden Elemente Wasser und Feuer ideal kombiniert werden und es entsteht ein einzigartiges Dekoelement.

Schalsteine sind nicht gerade ein optisches Highlight. Dekorierst du diese aber mit einem speziellen Schablonenmuster und etwas Farbe, so kann daraus ein richtig schöner Blumentrog werden.

Gehölze bilden die Kulisse des Gartens. Sie bilden Räume und grenzen ab, sie beschatten Sitzplätze, sie schaffen verborgene Orte und geheime Winkel, und sie sorgen für ein Wechselspiel von Licht und Schatten.

Aus dem altbekannten Salzteig lässt sich so einiges basteln. Heute Konservieren wir unsere Blüten aus dem eigenen Garten oder vom Balkon. Dieses Projekt ist nicht sonderlich aufwändig und somit bestens für den Bastelspaß mit Kindern geeignet.

Ob im Garten oder auf dem Balkon: Chili und Pfefferoni zu ziehen, liegt im Trend. Doch die brennende Frage lautet: Gibt es überhaupt einen Unterschied zwischen Chili und Pfefferoni?

Wer noch genug alte Holzkisten zu Hause hat und dafür keine Verwendung findet, für den haben wir genau das richtige. Unsere DIY Blumenbeet-Raupe wird fast vollständig aus alten Holzkisten gebastelt.

Der Rasen macht es dir nicht immer leicht. Nicht nur nach dem Winter sieht der Rasen mitgenommen aus, auch sehr heiße Sommertage bringen ihn an seine Grenzen. Oftmals bereiten auch gewisse Tierchen unansehnliche Probleme.

Leider wird viel Gemüse gleichzeitig reif und du kannst zwar alles auf einmal ernten, aber nicht alles auf einmal verzehren. Konservieren lautet das Zauberwort und wir zeigen dir, wie’s geht.

Die Erntezeit ist in vollem Gange. Bei schönem Wetter machen wir uns ans Ernten, denn schließlich soll kein Stück verloren gehen, das wir den Sommer über gehegt und gepflegt haben.