Im Herbst kann es auf der Terrasse oder am Balkon noch recht angenehm zum Sitzen sein. Doch das Wetter kann schnell umschlagen. Daher ist es ratsam, rechtzeitig die Terrasse oder den Balkon winterfest zu machen.

Zu Halloween kannst du nicht nur dein Haus sondern auch deinen Garten oder Balkon gruselig dekorieren. Wir verwandeln alte Federbälle und Zierkürbisse in schreckenerregende Gestalten.

Saisonende für deinen Rasen: Vertikutieren, düngen und kleine Ausbesserungen zählen zu den Arbeiten, die du im Herbst noch erledigen solltest, damit dein Rasen den Winter gut übersteht.

Igel sind auf zusätzliches Futter von uns Menschen prinzipiell nicht angewiesen. Für die stacheligen Tiere gibt es in der Natur genügend Nahrungsangebote. Es gibt aber Ausnahmen, wo sie unsere Unterstützung benötigen.

Was gibt es im Garten noch alles zu erledigen, bevor der Winter kommt? Mit unserer Checkliste kannst du einfach nichts vergessen und die Wintermonate entspannt genießen.

Futterstellen sind für unsere heimischen Vögel eine großartige Unterstützung, besonders in den kalten Monaten des Jahres. Wenn du gerne bastelst, kannst du dir so ein Futterhäuschen ganz einfach selber bauen.

Damit dein Garten im Winter nicht wie ausgestorben ist, kannst du die Vögel, die auch während der kalten Jahreszeit bei uns bleiben, mit Futter verwöhnen. Hänge dafür ein paar Futterstellen auf und verwöhne deine gefiederten Freunde.

Eine weitere Art die eigenen Kräuter zu konservieren. Besonders viel brauchst du dafür nicht: gerade einmal grobes Salz und viele frische Kräuter aus deinem Garten oder vom Balkon und schon hast du ein Must-Have für die Küche.

Kompostieren bedeutet, im Kreislauf der Natur zu gärtnern, denn aus Garten- und Küchenabfällen wird wertvoller, kostenloser Dünger. Alles was du brauchst, ist ein wenig Zeit; das Material liefert dir dein Garten.

Ein Windlicht im Aquarium-Stil – das ist doch mal was! Dadurch können die beiden Elemente Wasser und Feuer ideal kombiniert werden und es entsteht ein einzigartiges Dekoelement.